Sozialistenhut / SPD Kreisverband Lindau

1. In Erinnerung an die Bayerischen Sozialdemokraten während der Zeit der Sozialistengesetze 1878-1890,die als heimliches Kennzeichen einen schwarzen breitkrempigen Hut trugen, verleiht der SPD- Kreisverband Lindau jährlich an eine/einen demokratische/en Sozialistin/en den Sozialistenhut

2. Ort der Verleihung ist die alte Hutmacherstadt Lindenberg i. Allgäu

3. Der Sozialistenhut ist eine Auszeichnung für Frauen und Männer, die sich dadurch ausgezeichnet haben, dass sie ihrer Gesellschaft und ihrer Partei vorausgedacht haben, gegen den Strom geschwommen sind, ohne dabei stromlinienförmig zu werden, den Mut hatten, sich nicht einschüchtern zu lassen.

4. Mit dem Sozialistenhut werden keine anderen Verdienste um die Partei geehrt. Dafür gibt es andere Ehrungen.

5. Die/der mit dem Sozialistenhut geehrte hält die Lobrede für die/den Sozialistenhutträgerin/träger des folgenden Jahres.

Preisträger:

Sozialistenhut 2016: Ralf Stegner

Sozialistenhut 2015: Raed Saleh

Sozialistenhut 2014: Hannelore Kraft

Sozialistenhut 2013: Prof. Christian Pfeiffer

Sozialistenhut 2012: Dr. Ulrich Maly

Sozialistenhut 2011: Johanna Werner-Muggendorfer

Sozialistenhut 2010: Heinz Buschkowsky

Sozialistenhut 2009: Rudolf Dreßler

Sozialistenhut 2008: Ottmar Schreiner

Sozialistenhut 2007: Albrecht Müller

Sozialistenhut 2006: Leo Wiedemann, Initiator des Sozialistenhutes

Sozialistenhut 2005: Ute Vogt

Sozialistenhut 2004: Klaus Staeck

Sozialistenhut 2003: Carmen König

Sozialistenhut 2002: Wolfgang Thierse

Sozialistenhut 2001: Hermann Scheer

Sozialistenhut 2000: Christian Ude

Sozialistenhut 1999: Jean Ziegler

Sozialistenhut 1998: Hans Koschnick

Sozialistenhut 1997: Heidemarie Wieczorek-Zeul

Sozialistenhut 1996: Peter von Oertzen

Sozialistenhut 1995: Hans- Jochen Vogel

Sozialistenhut 1994: Regine Hildebrandt

Sozialistenhut 1993: Günther Nenning

Sozialistenhut 1992: Renate Schmidt und Josef Felder

Sozialistenhut 1991: Hermann Dorfmüller, (* Dezember 1938 † 15. Oktober 2014) Stadt- und Kreisrat Lindau (Bodensee) von 1972 bis 2008

Sozialistenhut 1990: Herta Däubler-Gmelin (* 12. August 1943) Juristin und Politikerin (SPD). Sie war von 1998 bis 2002 Bundesministerin der Justiz und gehörte von 1972 bis 2009 dem Deutschen Bundestag an.

Sozialistenhut 1989: Dieter Lattmann (* 15. Februar 1926)  deutscher Schriftsteller und Politiker der SPD sowie Mitinitiator der Künstlersozialversicherung und Künstlersozialabgabe. 1969 bis 1974 war er Mitbegründer und Vorsitzender des Verbandes deutscher Schriftsteller, von 1972 bis 1980 Mitglied des Bundestages für die SPD Allgäu- Bodensee , von 1977 bis 1985 im Präsidium des Goethe-Institutes.

Sozialistenhut 1988: Erhard Eppler, (* 9. Dezember 1926) 1961 bis 1976 war er Mitglied des Deutschen Bundestages, 1968 bis 1974 Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit, 1976- 1982 Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg, 1981 bis 1983 und von 1989 bis 1991 Kirchentagspräsident der Evangelischen Kirche Deutschlands

Sozialistenhut 1987: Hans Schuierer, (* 6. Februar 1931) setzte sich während seiner Amtszeit als Landrat von Schwandorf (1972 bis 1996) gegen den Bau von der Wiederaufbereitungsanlage (WAA) Wackersdorf ein

Sozialistenhut 1986: Rudolf Schöfberger, (* 29. Juni 1935) ehem. SPD-Landesvorsitzender, 1966 bis 1972 Mitglied des bayrischen Landtages 1972 bis 1994 Mitglied des Bundestages